Word-Vorlagen

Word und Gestaltung. Zwei Begriffe, die nicht so recht zusammen passen wollen. Die Textverarbeitung von Microsoft ist eben genau das: Eine Software für Texte. Aus Sicht eines Gestalters sind die Möglichkeiten, diese Texte in eine ansprechende und überzeugende Form zu bringen, umständlich oder eingeschränkt. Und jeder Benutzer kann dann auch noch im Design Veränderungen vornehmen – ob gewollt oder ungewollt, lassen wir mal offen. Darum ist Word bei vielen Kommunikationsdesignern nicht sehr beliebt.

Dennoch: Es ist in Word einiges möglich. Vorlagen für Briefe, Workshop-Unterlagen, Angebote usw. lassen sich im Corporate Design des Unternehmens/der Institution gestalten. Und ergänzt um eine kurze Anleitung bzw. Einführung schafft es jeder Nutzer, sich an die gestalterischen Vorgaben zu halten. Die Dokumente, egal ob sie auf dem Drucker oder als PDF ausgegeben werden, sehen gleich gut aus.

Zuletzt habe ich für ein paar meiner Kollegen deren gute Gestaltung in Word »übersetzt«. Aus urheberrechtlichen Gründen zeige ich hier allerdings nur ein »Symbolfoto«. :-)

mockup-envelope-big

Powerpoint oder Excel sind dann aber nochmal ganz eigene Baustellen, bei denen ich mich nicht so auskenne und gerne auf kompetente Kollegen verweise.