Glad midsommar!

Mein Auftraggeber Svenska Intensiv vermittelt das schwedische Lebensgefühl nicht nur über Sprachkurse und Firmenschulungen, sondern veranstaltet auch mit wechselnden Kooperationspartners Veranstaltungen zu schwedischen Themen. Dazu gehört natürlich auch Midsommar – das Fest, mit dem der längste Tag des Jahres und damit das Licht, die Lebensfreude und der Sommer gefeiert werden.
Nicht zum ersten Mal fand das Midsommar-Fest im Café Saltkråkan statt; zum ersten Mal allerdings mit von mir gestalteten Liederzetteln: Denn Singen und Tanzen gehört genauso wie der eine oder andere Schnaps zu jedem Midsommarfest unverzichtbar dazu.

Relaunch einer Kundenzeitschrift

Der »Börsianer« war über 20 Jahre das Kundenmagazin des Hanseatischen Anleger Clubs. Aufgrund einer inhaltlichen Neuausrichtung wurde ich beauftragt, die Gestaltung des Magazins komplett zu erneuern. Und so wurde aus dem »Börsianer« der »Marathon Investor«.

Marathon Investor

Üblicherweise wird so ein Relaunch neben der eigentlichen Heftproduktion parallel initiiert und von mindestens einem Heft parallel eine Ausgabe mit altem Design und Inhalt und eine neue Variante erstellt. Aus Zeit- und Kostengründen und weil sich die Inhalte fast vollständig geändert haben, kam das bei diesem Projekt nicht in Frage. Statt dessen wurde die April-Ausgabe direkt runderneuert:

  • neuer Name
  • neues Seitenlayout
  • neue Schriften
  • neue Druckerei
  • neues Papier

In einem nächsten Schritt werden mein Auftraggeber und ich gemeinsam eine gründliche Heftkritik vornehmen, um dann Design, Inhalte und auch Produktionsabläufe für die Mai-Ausgabe weiter zu optimieren.

 

Corporate ReDesign für HAC VermögensManagement AG

Von der HAC VermögensManagement AG erhielt ich den Auftrag für ein komplettes Re-Design aller Kommunikationsmaßnahmen. Statt das eingeführte Design über Bord zu werfen, habe ich die behutsame Weiterentwicklung empfohlen. Als eine der Maßnahmen wurde dabei das bisherige Logo durch viele kleine Verbesserungen optimiert.

Zum Jahreswechsel

…wünsche ich allen Kunden, Kollegen und Freunden – und allen anderen Menschen auch – friedvolle, entspannte Festtage und ein ebensolches neues Jahr!

 

weihnachten2016

 

Die Illustration stammt von Gabriele Dünwald. Wie auch schon im letzten Jahr möchte ich mit meiner Weihnachts-/Neujahrskarte einerseits andere Kreative fördern und andererseits zeigen, dass Klute Kommunikation mehr kann als Rainer Klute kann.

Je nach Aufgabenstellung gehören erfahrene Kollegen und Dienstleister mit ins Team, um bestmögliche Ergebnisse zu kreieren – und so für Freude und Sonnenschein zu sorgen. :-)

Frisch im Netz: angelaoswald.de

Für die Fotografin Angela Oswald habe ich auf WordPress-Basis eine Website gestaltet, bei der ihre Fotos im Mittelpunkt stehen. Kein Text (außer dem Menü) lenkt von den eindrucksvollen Bildern ab. Derzeit sind drei Serien online, zu verlassenen Tennisplätzen, dem Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg und zu grönländischen Eisbergen.

Konzeption, Gestaltung und Text

PRD-16-newsletter-03Die productive-data GmbH beschäftigt sich mit der Einführung, Weiterentwicklung und dem Betrieb großer Data-Warehouse-Lösungen. Ihre Auftraggeber kommen aus den Bereichen Handel, Banking, Versicherung, Telekommunikation und Social Media.

Um potenziellen Kunden das Portfolio zu präsentieren, habe ich für productive-data einen Newsletter konzipiert, im Rahmen des Corporate Designs gestaltet – und auch getextet.

Wer überhaupt nicht weiß, was ein Data Warehouse ist, wendet sich wie üblich an Wikipedia – oder natürlich an productive-data. :-)

 

 

 

Immobilien im Mittelpunkt

Für die Wertplan Nord Immobilien GmbH habe ich die neue Website gestaltet. Zu den Anforderungen gehörten u.a. die angepasste Darstellung auf verschiedenen Ausgabemedien (Stichwort »Responsive Design«) und die sehr starke Berücksichtigung von SEO-Maßnahmen.

Mein Entwurf rückt die Immobilienangebote in den Mittelpunkt. Als kleines wiederkehrendes Element werden die Rundungen des Logos aufgenommen und bei möglichst vielen Rahmen, Formen und Button als »runde Ecke« eingesetzt. Die eingesetzte Schrift »Korb« passt ebenfalls gut dazu und überzeugt mit vergleichsweise geringer Laufweite, so dass mehr Text weniger Platz benötigt, aber dennoch gut lesbar ist. Auch an der Site-Struktur und einigen Texten habe ich gearbeitet.

So sah das erste, noch rudimentäre »Moodboard« aus, das ich zu Beginn entwickelte:

 

Auf dieser Basis erfolgte dann nach Absprache mit dem Auftraggeber die weitere Entwicklung aller Design-Elemente. Parallel dazu wurde die Website in WordPress durch khr media umgesetzt, inklusive der Anbindung an die bestehende Datenbank. Um alles SEO-Relevante kümmerte sich Stefan Spieler.

Word-Vorlagen

Word und Gestaltung. Zwei Begriffe, die nicht so recht zusammen passen wollen. Die Textverarbeitung von Microsoft ist eben genau das: Eine Software für Texte. Aus Sicht eines Gestalters sind die Möglichkeiten, diese Texte in eine ansprechende und überzeugende Form zu bringen, umständlich oder eingeschränkt. Und jeder Benutzer kann dann auch noch im Design Veränderungen vornehmen – ob gewollt oder ungewollt, lassen wir mal offen. Darum ist Word bei vielen Kommunikationsdesignern nicht sehr beliebt.

Dennoch: Es ist in Word einiges möglich. Vorlagen für Briefe, Workshop-Unterlagen, Angebote usw. lassen sich im Corporate Design des Unternehmens/der Institution gestalten. Und ergänzt um eine kurze Anleitung bzw. Einführung schafft es jeder Nutzer, sich an die gestalterischen Vorgaben zu halten. Die Dokumente, egal ob sie auf dem Drucker oder als PDF ausgegeben werden, sehen gleich gut aus.

Zuletzt habe ich für ein paar meiner Kollegen deren gute Gestaltung in Word »übersetzt«. Aus urheberrechtlichen Gründen zeige ich hier allerdings nur ein »Symbolfoto«. :-)

mockup-envelope-big

Powerpoint oder Excel sind dann aber nochmal ganz eigene Baustellen, bei denen ich mich nicht so auskenne und gerne auf kompetente Kollegen verweise.